Osterfeuer 2012



In den letzten Tagen sah es nicht gerade aus, als ob man jemanden hinter dem Ofen hervorlocken könnte. Doch buchstäblich in letzter Minute riss der Himmel auf und die Sonne lachte. Sven und ich hatten alles für unser Osterfeuer bei leichtem Nieseln vorbereitet, den Grill geschrubbt, Paletten geholt und gestapelt, das Strauchgut darauf geschichtet und unsere Container mollig eingeheizt.

Und tatsächlich kamen viele, um die paar Sonnenstrahlen zu genießen und sich beim Feuer und Punsch auszutauschen.

Besonders habe ich mich über den Besuch von zweier unserer Ehrenmitglieder, Uli Caßebohm und Klaus Freimann (86) unseren Vereinsgründer (rechts) gefreut.

Das Feuer hat wieder vielen Freude gemacht. Das Alter spielt dabei offenbar gar keine Rolle, wer so ein echter Feuerteufel ist hat halt immer seine Freude daran.

Der Wind hatte deutlich nachgelassen, so dass auch einige Flüge zu beobachten waren.

Das Grillen hat über die Kälte hinweggeholfen und wem es dann doch endgültig zu kalt war, konnte sich immer noch in die "warme Stube" zurück ziehen.

Ja, es war wieder mal ein richtig schönes Osterfeuer, wieder anders und wieder schön.

7. April 2012 Volkmar